Hallo Schneekönig*in!

SChneekönig*in

Die Wettervorhersage sagt, dass es mit dem schönen Schnee schon bald wieder vorbei sein könnte:

Also schnell raus auf den Balkon, um den pulverigen Schnee auf meinem Balkon bestmöglich zu einem Schneewesen zu formen.

Jipieh!

Die Augen bestehen übrigens aus selbstgemachten Kornellkirsch- Oliven (Rezept s. hier): Sauer und gewöhnungsbedürftig, aber lecker!

Ich freu mich jedes Mal aufs Neue, wenn der Schnee sich wie eine dicke Schicht Ruhe und Entschleunigung über alles legt und ich mag die vielen hellweißen, unberührten Flächen- besonders dann, wenn sie durch kleine lustige Tierspuren gezeichnet sind.

Seit Tagen erledige ich alles mögliche zu Fuß und natürlich ist das einer der anstrengenden Teile des verschneiten Winters, besonders bei schlecht geräumten Wegen und graubraunem Matsch auf der Straße.

Ich freue mich besonders über meinen Nabendynamo, der mich zuverlässig durch das Wetter begleitet, und über ein warmes Zuhause, in das ich mich wohlig zurückziehen kann.

Letzteres empfinde ich angesichts der vielen Menschen, die gerade provisorisch in Zelten leben oder in allen möglichen Ecken der Welt ohne große Hilfsmittel der Kälte trotzen müssen, als wahnsinnigen Luxus.