Schokopralinen selbstgemacht

Das perfekte Mitbringsel für alle Schleckermäuler!

Herzchenschwemme

Du brauchst eine Pralinenform (ich habe eine in Herzchenform ausgesucht) und bei den Zutaten hast du schon die Qual der Wahl, denn der Zusammenstellung der Pralinen sind im Grunde keine Grenzen gesetzt.

In meinem Beispiel zeige ich mit Marzipan und Krokant gefüllte vegane Pralinen mit zweierlei Schokolade.

Dafür brauchst du zwei verschiedene Sorten Schokolade (ich habe weiße Nougat und Zartbitter ausgewählt), außerdem Marzipan- Rohmasse und Krokant.

Zutaten

Die Zubereitung geht einfach und schnell:

Die Schokolade, die später auf der Oberseite der Pralinen zu sehen sein soll, gibst du als erste in ein Wasserbad zum Schmelzen.

Wasserbad

Tipp: Ich nutze möglichst rundliche Tassen, um die Schokolade zu schmelzen, weil die sich am besten auskratzen lassen :-)

Anschließend gibst du Marzipan in kleinen Stückchen dazu und füllst mit Krokant auf.

einfüllen

Als letztes schmilzt du die zweite Schokolade und gießt diese als Abschluss obendrauf. Achte darauf, dass die Schokolade gut in alle Lücken sickert, damit die Pralinen nicht löchrig werden.

nochmal Schoki

Dann lässt du das Ganze bei Zimmertemperatur erkalten. Am leckersten finde ich die Pralinen, wenn sie noch für ein Weilchen Zeit im Kühlschrank verbracht haben.

Die Zubereitung geht ganz fix und du kannst die tollsten Kompositionen entstehen lassen, z.B. mit getrockneten Früchten, noch mehr verschiedenen Schokoladensorten, Nüssen,… yummy! Guten Appetit! :-)

angebissen